News

 

CCO on Tour - im ZDF Fernsehrgarten in Mainz

 

Am Sonntag den 26. Mai haben wir wieder zu einer Tagestour (Wandertag) CCO on Tour eingeladen. Treffpunkt war um 6:30 Uhr am Saarburg Bahnhof um sich dort gemeinsam bei einem Kaffee auf den Tag einzustimmen. Das Motto des ZDF Fernsehergarten an diesem Wochenende war Kultschlager was uns natürlich freute und zum Tanzen und Singen für groß und klein einlud. Die 3-stündige Fahrt nach Mainz mit dem Zug über Koblenz verflog wie im Flug. Kaum waren wir in Mainz angekommen wunderten wir uns wo die Zeit geblieben ist.  Während der Zugfahrt zwischen Saarburg und Koblenz haben wir noch unser Frühstück genossen, den es sollte nicht mit leeren Magen auf den Lerchenberg gehen.

Am Mainzer Bahnhof angekommen hat der zügige Umstieg in die Straßenbahn reiblungslos geklappt. Die Straßenbahn wurde dann auch schnell recht voll mit den CCO Mitglieder und die mitgereisen Kinderwägen. Auf dem Weg zum ZDF kamen wir an der Universität, dem Mainzer Stadion und auch wunderschönen Wohngebieten vorbei. Die Stimmung war super und das Wetter war wunderbar. Nicht zu heiß und nicht zu kalt. Die Sonne und eine leichte Briese hießen uns Herzlich Willkommen auf dem Lerchenberg. Wir stürmten das Gelände und verteilten uns an verschieden Plätze, manche fanden ein Sitzplatz am Pavillion andere genossen das Wetter und die Stimmung am Pool. Die Stimmung war ausgelassen und es wurde getanzt zu den berühmten Kultschlage, wie "Michaela" von Bata Illic, "es fährt ein Zugnach..." von Christian Anders oder Dschinghis Khan mit ihrem "Hit-Medley".

FOPX9435

Am frühen Nachmittag ging es dann wieder glücklich und zufrieden zurück nach Hause. Im gepäck jede menge tolle udn schöne Erinnerung und der ein oder andere auch ein Sonnenbrand. 
Die Bilder zu diesem Ausflug findet ihr hier.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

CCO on Tour - Vereinsfahrt nach Köln


Vor kurzem lud der Camping Club Ockfen wieder zur „CCO on Tour…“ ein. Bei dieser 2-Tagestour gab es am Treffpunkt Saarburger Bahnhof zur Einstimmung und Stärkung ein Sektfrühstück. Nach 3-stündiger Zugfahrt durch die Eifel kamen wir im Kölner Hauptbahnhof an. Beeindruckt von der Größe des Kölner Dom sowie dem obligatorischen Gruppenfoto checkten wir in unserem nahegelegenen Hotel ein. An einem im Vorfeld bereits reservierten Tisch im Gaffel am Dom stärkten wir uns mit dem Selbigen
und schauten gemeinsam an einem Großbildschirm das Bundesliga Fußballspiel zwischen dem bereits feststehenden Deutschen Meister FCB und dem 1.FC Köln an. Eine großartige Stimmung herrschte hier trotz dem feststehenden Abstieg der Heimmannschaft. Ein Teil unserer Gruppe, der nicht Fußballbegeisterten, bummelte durch die Einkaufsstraßen von Köln. Nach einem Besuch im Kölner Dom lud der CCO am späten Nachmittag zum gemeinsamen Abendessen im Kölner Hofbräu Früh ein. Für die Nachtschicht sorgte ein Nachtwächter mit Fackel, der uns durch die Gassen von Köln führte und einiges über die Stadt zu erzählen wusste. Hiernach schaute der eine oder andere sich nach einem gemütlichen Lokal in der Altstadt um.

Am nächsten Morgen, nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel, fuhren wir mit der Straßenbahn zum weithin bekannten Imhoff Schokoladen Museum auf der Rheininsel. Bei einer Führung durch das Museum wurde uns die gesamte Palette der Schokoladenproduktion von der Entdeckung der Frucht bis zur fertigen Tafel mit den unzähligen Variationen erklärt. Unter anderem gab es einige Kostproben ausgefallener Schokoladensorten und es wurde die Produktion der Schokolade wie auch die Fertigung von Weihnachtsmännern und Osterhasen gezeigt.
Um ca. 15.00 Uhr ging es dann wieder nach Hause. Alles in Allem war dieser Ausflug des CCO bei herrlichem Sonnenschein eine gelungene Fahrt.


Autor: Raimund Schuster

 

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

40 Jahre Camping Club Ockfen 1974 e.V.


Ockfen. 40 Jahre sind es nun schon her, dass sich damals die Gründungsmitglieder trafen, im Schießlochtal, in einem einfachen Wochenendhaus, um hier ihre Freizeit zu verbringen. Damals nannten sie sich noch „Die Jungs vom Tal der Tränen“. Am 31. August 1974, gründeten die noch zum Verein gehörenden Mitglieder Ludwin Michels, Manfred Schuster, Berthold Klein, Valentin Hausen und Herbert Minn den Camping Club Ockfen.

Seitdem ist viel Zeit verstrichen. Die Gründungsmitglieder, sowie die neu dazu gekommenen Mitglieder, zuerst nur Jungen, ab 1979 auch Mädchen, sind älter geworden. Damals im jugendlichen Alter von ca. 16-17 Jahre fuhren die Vereinsmitglieder auf verschiedene Zeltplätze und verbrachten viele schöne und erlebnisreiche Stunden. So wurde u.a. über Pfingsten traditionell angezeltet in Saarlouis, Luxemburg, am Bostalsee oder in der Eifel an den Maaren. Ab 1980 ging die Fahrt dann jeweils über Pfingsten nach Dernau an die Ahr zu unserem langjährigen Mitglied Heinz Kreuzberg. Es wurden auch viele Veranstaltungen durchgeführt: Skatturniere, Preismaskenbälle, Sommerfeste, Beteiligung an den Weinfesten, der Kappensitzung und den Fastnachtsumzügen, Durchführung der Filmkiste, Fahrten in den Frankfurter Zoo, zum Europapark nach Rust oder zu den Karl-May-Festspielen in Elspe. Für die Dorfverschönerung wurde die Renovierung des Bockstein-Kreuzes und die Aufstellung einer Fahnengruppe realisiert.

Aus diesen Anfängen und vielen weiteren Veranstaltungen konnten neue Anschaffungen erwirtschaftet werden. In dieser Zeit wurden Großraum-, Küchen- und Kleinzelte, Kochgeschirr und vieles mehr, was eben zum Zelten benötigt wird, angeschafft. Der Höhepunkt eines jeden Jahres ist immer noch das gemeinsame Jugendzeltlager mit Jungen und Mädchen zwischen 7-15 Jahren aus dem Kreis Trier-Saarburg. So veranstaltet der Camping Club Ockfen bereits seit 1979 jedes Jahr in den Sommerferien mit ca. 30-40 Kindern eine 10-tägige Ferienfreizeit.Wenn auch die Aktivitäten in letzter Zeit zurückgegangen sind, so kann der Verein doch auf eine erlebnisreiche und schöne Vergangenheit zurückblicken und er kann auch Stolz auf die geleistete Arbeit sein. Aus diesem Grunde lud der Verein, wie in jedem Jahr zu seiner schon traditionellen Osterfeier in die Weinstube Gerhard Klein ein.

Hier wurden zum 40-jährigen Bestehen des CCO die Gründungsmitglieder sowie langjährige Vereinsmitglieder von der 1.Vorsitzenden Daniela Kucharski mit einer Urkunde sowie einem kleinen Präsent geehrt.

Geehrt wurden für 30 - 40 Jahren Mitgliedschaft: Matthias Weber, Alois Weidert, Ludwin Michels, Raimund Schuster, Berthold Klein, Renate Wallrich, Bernhard Wallrich, Annelie Kleutsch, Manfred Schuster, Gabriele Hering, Gerhard Klein, Werner Hering und Günter Kleutsch.

Nicht auf dem Foto: Gerd Benzmüller, Berthold Reiter, Lydia Weyrich, Otmar Schmitt, Brigitte Kleutsch, Valentin Hausen und Herbert Minn.

Das 40 jährige Bestehen des Vereins wurde bereits im letzten Jahr mit einer 4 Tagesfahrt nach Amsterdam gebührend gefeiert. Die Bilder zu dieser Vereinsfahrt finden Sie hier.

Foto der geehrten Mitglieder: