Donnerstag,31.07.14

Tag 1

Um 14 Uhr saßen wir schon im Bus und es ging los. Natürlich hatten wir wieder zu viel Gepäck und der Bus war bis oben hin vollgeladen. Um 15:20 Uhr waren wir schon da und wurden von den Betreuern mit einer mehr oder weniger lustigen Idee begrüßt. Das Zeltlager wurde kurzerhand zu einem Flughafen umfunktioniert: Wir mussten einchecken und bekamen Zeltkarten entsprechend der Nummer an unseren Zelten. Wir richteten uns erstmal ein und erkundeten unseren Zeltplatz. Wir entdeckten auch gleich den Spielplatz mit den Fitnessgeräten und diese wurden erst einmal getestet. Danach kam natürlich die Kennenlernrunde und die ganzen Regeln wurden uns bekannt gegeben.  Katalin empfand dies natürlich extrem langweilig, denn sie fährt ja schließlich schon zum 9. Mal mit.  Danach konnten wir wieder machen was wir wollten und fingen langsam an Freundschaften zu schließen.

Donnerstag,11.07.13

2013 Tag 1

Nach der Ankunft gegen 15:15 Uhr wurden wir von Werner G. in die Zelte eingeteilt. Danach hatten wir Zeit unsere Sachen auszupacken und den Zeltplatz zu erkundigen. Kurz darauf klingelte es schon und wir versammelten uns alle am Lagerfeuerplatz um den Regeln die Werner uns erklärte mehr oder weniger aufmerksam zuzuhören. Natürlich spielten wir auch einige Kennenlernspiele und sangen Lieder. Danach hatten wir wieder Freizeit und waren die meiste Zeit in unseren Zelten bis es um 20 Uhr zum essen klingelte. Es gab Spagetti Bolognese, so wie jedes Jahr am ersten Tag.  Nach dem Essen haben wir dann noch einige Spiele gespielt wie zum Beispiel  Reise zum Mond. Wir konnten aber nicht lange ungestört spielen, denn wir wurden immer wieder von Julikäfern  angegriffen und mussten diese mit viel Geschrei und wilden Handbewegungen verjagen. Um 22:50  Uhr mussten die Kinder unter 12 in ihre Zelte und die älteren durften noch  länger wach bleiben.  Gegen 00:00 Uhr sind wir dann alle in unsere Zelte gegangen.

1.Tag Donnerstag 5.Juli 

Um 14Uhr wurden wir in Ockfen von einem Bus abgeholt. Der Bus hielt auf dem Weg nach Hilscheid in Waldweiler an, da dort noch einige Kinder einstiegen. Gegen 15 Uhr kamen wir schließlich in Hilscheid an. Zuerst wurden uns die Zelte zugewiesen und dann packte jeder seine Sachen aus. Die Luftmatratzen wurden aufgepumpt und die Schlafsäcke ausgelegt. Kurz danach fing es an zu regnen und wir gingen ins Spielzelt. Dort spielten wir Kennlernspiele und sangen Lieder. Als es aufhörte zu regnen, spielten einige in den riesen Pfützen. Später wurden wir von den Betreuern ins Küchenzelt gerufen, denn es gab Essen und zwar Spaghetti Bolognese. Es hat sehr gut geschmeckt. Dann hat uns Werner den Spülplan gezeigt. Wir wurden in Gruppen eingeteilt und jeden Tag muss eine andere Gruppe spülen.

Mittwoch   Aufbautag  29.Juni 2011

1tagb11

Um 14:00 Uhr trafen wir uns in Irsch bei Wallrich`s um alles aufzuladen und nach Mülheim zu Fahren. Als wir dort ankamen fingen wir nach einer kurzen Lagebesprechung an alles aufzubauen. Das Dauerte bis in die Abendstunden.

Geschrieben von Werner Großmann